Wofür steht DeSo-Schutzsystem?

Institutionen und Pflegekräfte, die jemanden mit einer schweren Krankheit wie Alzheimer oder Demenz betreuen, machen sich große Sorgen darüber, dass ihr geliebter Mensch umherwandert. Neben Menschen mit Demenzerkrankungen wie Alzheimer und anderen Formen der Demenz haben Menschen mit Gedächtnisverlust oft Schwierigkeiten, sich in der Öffentlichkeit unter Kontrolle zu halten und ein höheres Risiko, in einer unbekannten Umgebung umherzuwandern. Sie versuchen, der unsicheren Welt, in die sie gerade hineingestellt wurden, einen Sinn zu geben.

 

Gelegentlich können die Patienten einen Hinweis darauf geben, dass sie im Begriff sind, wegzuwandern, indem sie verkünden, dass es Zeit ist, nach Hause zu gehen, obwohl sie in Wirklichkeit schon zu Hause sind. Obwohl diese Menschen längst aufgehört haben zu arbeiten, ziehen sie sich immer noch an, um zur Arbeit zu gehen. Die Erinnerungen an die Vergangenheit sind jetzt in ihrem gegenwärtigen Bewusstsein. Die Situation wird sich zunehmend verschlimmern, wenn sie sich außerhalb der Grenzen ihres Hauses oder in gefährliche Bereiche begeben. Verschlossene Türen können eine familiäre Situation verschlimmern, sowohl im Sinne von Verwirrung als auch im Sinne von Bedrohung durch Eindringlinge.

Als Teil unserer Dienstleistungen und Produkte alarmieren wir Betreuer, wenn ein wanderndes Ereignis bevorsteht. Wenn ein geliebter Mensch oder ein Freund dabei ist, sich zu verirren oder wegzulaufen, können Sie Bewegungsmelder und Türalarme sowie andere Einrichtungen einsetzen.